headerphoto

Höllentrips - Doppelleben mit Heroin

Sein Doppelleben zwischen Heroin-Sucht und Journalismus dauerte zwei Jahrzehnte und kostete Jörg Böckem (45) fast das Leben. Er hat es geschafft, diesem Alptraum zu entkommen. Christiane K. (48) hingegen kann ohne Drogen nicht leben. Sie meistert ihren Alltag als berufstätige Mutter trotzdem erfolgreich.

Wilma Pradetto zeigt in ihrem Film „Höllentrips", was es bedeutet, jahrelang ein Doppelleben zu führen. Eine bürgerliche Fassade aufrecht zu erhalten, während man am Abgrund steht. Eltern, Kinder und Kollegen erzählen von ihren Erfahrungen, Ängsten und ihrem Schmerz. Der Filmemacherin ist es gelungen, eine eindrucksvolle Innensicht dieses Suchtlebens zu geben.

Dokumentation 2011, 43min, deutsch
Weiterführende Links:
Komplette Doku bei Youtube
Tags: heroin,

Kommentare