headerphoto

Weirdsville

Der Film spielt im fiktiven kanadischen Ort „Weedsville“ („Hanfdorf“), in dem die beiden Gelegenheitsgauner und Junkies Dexter und Royce leben. Um ihre Schulden bei ihrem Dealer Omar zurückzuzahlen, bietet dieser den beiden an, die Rückzahlung der Schulden durch den Verkauf seiner Drogen zu beschleunigen. Bei der gemeinsamen „Verkostung“ des Marihuanas, zusammen mit der Freundin Mattis, konsumieren sie jedoch die gesamte Ware, was den Tod von Matilda zur Folge hat. Um doch noch an das Geld für ihren Dealer zu gelangen, beschließen die beiden daher den reichen Ex-Hippies Taylor zu bestehlen.

Komödie 2007, 90min, deutsch

Kommentare